... mit dem Blick für's Wesentliche.

Wirtschaftsermittlungen

Für jeden Fall zu haben

Von A wie Abrechnungsbetrug bis W wie Wettbewerbsverstoß

Abrechnungsbetrug, Bonitätsprüfungen, Daten- oder Warendiebstahl, Kapitalanlagebetrug, Konkurrenzspionage, Schwarzarbeit oder Wettbewerbsverstöße – Wirtschaftsermittler kommen in vielfältigen Szenarien zum Einsatz. Eine Auswahl der typischsten Sachverhalte will DETEK an dieser Stelle aufzeigen.

Das Spektrum der Ermittlungen, die wir im Laufe der Jahrzehnte durchgeführt haben, ist weitaus umfassender. Wenn Sie Ihr Anliegen auf unserer Webseite nicht finden, nehmen Sie dennoch gerne Kontakt zu uns auf.

Wie häufig ist Wirtschaftskriminalität?

Jedes dritte Unternehmen betroffen

Jedes dritte Unternehmen in Deutschland war in den letzten Jahren von Wirtschaftskriminalität betroffen, so eine aktuelle Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Rund die Hälfte der Taten wurde nur zufällig entdeckt. Zu den häufigsten Delikten zählten Betrug und Untreue sowie Diebstahl, Unterschlagung und Datendelikte. Laut Studie sind die Täter sowohl externe als auch interne Personen: Während Datendiebstahl oder Geldwäsche eher von außen verübt werden, sind es häufig Mitarbeiter, die Betriebsgeheimnisse verraten oder Diebstähle begehen.

Die Studie deckt sich mit unserer Erfahrung. „Für viele Detekteien kommen inzwischen 80 Prozent oder mehr der Aufträge aus der Wirtschaft“, meint Raoul Classen, Ermittler und Aktionär der DETEK, im Gespräch mit der 'Frankfurter Allgemeine'. „Wir befinden uns in einem robusten Wirtschaftskrieg. Informationen jeder Art werden für Unternehmen zu einer immer wichtigeren Handelsware.